Die Verfügbarkeit, Kontrolle, vollständige und personalisierte Dokumentation des gesamten Behandlungszyklus bilden die Basis für die Übereinstimmung mit den Anforderungen der Norm UNI EN ISO 9001: 2015.

Die Produktion erfolgt computergesteuert, und eine Software steuert den Fortschritt der Materialien in den einzelnen Abteilungen. Die Website beinhaltet auch einen reservierten Bereich, in dem die Kunden jederzeit die Möglichkeit haben, Dokumente wie DDT, Rechnungen und Zertifikate einzusehen und den Fortschritt der Arbeit auf diese Weise zu verfolgen.

 

Computerisierung zur Rückverfolgbarkeit und Verfügbarkeit von Prozessen und kontinuierlicher Dialog mit dem Kunden. Darüber hinaus stellen wir Ihnen gerne unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Welt der Wärme- und thermochemischen Behandlungen zur Verfügung, um Materialien und Behandlungen entsprechend den für Ihre Anforderungen erforderlichen Eigenschaften zu empfehlen.

Zyklus gusseisen

– Zertifizierungen;
– Wärmebehandlungsschema;
– Härtezertifikat;
– Magneflux-Kontrollzertifikat (MT);
– Konformitätserklärung Strahlen;
– Konformitätserklärung Beschichtung.

Aluminium-zyklus

– Zertifizierungen;
– Wärmebehandlungsschema;
– Härtezertifikat

Stahlzyklus

Das metallographische Labor überwacht kontinuierlich den Produktionsprozess, indem metallurgische Analysen aller Behandlungszyklen (mehr als tausend Analysen pro Jahr) durchgeführt werden, was eine Wiederholbarkeit der Ergebnisse garantiert.

Durch Forschung, Untersuchung und Analyse der gesammelten Daten verbessert das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Produktions- und

  • Verarbeitungsprozesse.
  • Zertifizierung;
  • Beratung;
    optische Mikroskopie;
  • Wärmebehandlungsdiagramme.
    Um mehr über die

Zertifizierungen und Qualitätsauszeichnungen des Unternehmens zu erfahren, laden Sie das beigefügte PDF herunter.

Menü schließen