Geschichte

1974 in Concesio (Brescia) als Handwerksfirma von den Temponi – Brüdern Luciano, Pasquale und Piergiorgio gegründet, begann F.lli Temponi Trattamenti Termici 1988 mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte in Nave (BS), die hauptsächlich auf Wärmebehandlung und Gusseisenkonstruktionen ausgerichtet ist.

 

Die Erweiterung im Jahr 1995 ermöglichte einen Sprung in Bezug auf die Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität unserer Arbeit. Zwei weitere Etappen markieren den Weg des Unternehmens: F.lli Temponi gründet 2006 eine neue Abteilung, die sich ausschließlich der Wärmebehandlung von Aluminium und Kupferlegierungen widmet; und im Jahr 2012 erweitert das Unternehmen seine Leistungen und implementiert eine Abteilung für die thermische und thermochemische Behandlung von Stählen.

azienda

Die Vergrößerung und Innovation betrifft nicht nur den Umfang, sondern vor allem die Technologien, die Automatisierung der Prozesse und die Optimierung von der Produktion bis zum Management. Auf diese Weise ist das Unternehmen in der Lage, die Anforderungen des Qualitätsmanagementsystems UNI EN ISO 9001: 2015 einzuhalten und einen hochwertigen kompletten Service von der Wärmebehandlung über das Strahlen bis hin zur Lackierung zu garantieren.

 

Kunden können dank der modernen Management-Software jederzeit den Fortschritt der Arbeiten überprüfen und Informationen und Zertifikate von ihrem eigenen „reservierten Bereich“ erhalten.

 

WIR SIND IN GANZ NORD-ITALIEN, VOR ALLEM IN DEN PROVINZEN BRESCIA, BERGAMO, MAILAND UND PADUA TÄTIG.

forschung und entwicklung

Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich daran, einen immer anspruchsvolleren und fortschrittlichen Markt zu bedienen:

  • die Produktion wurde computerisiert und eine Software kontrolliert den Fortschritt der Materialien innerhalb der Abteilungen;
  • Die Website enthält einen reservierten Bereich, der den Kunden jederzeit die Möglichkeit bietet, Dokumente – wie DDT, Rechnungen und Zertifikate – einzusehen und den Fortgang der Arbeiten zu verfolgen, indem sie einfach ein vom Unternehmen ausgestelltes Passwort eingeben (gemäß Gesetzesdekret 196/2003 zur Privatsphäre);
  • Alle Öfen sind über eine SPS mit einer Software verbunden, die alle durchgeführten Wärmebehandlungszyklen liest und speichert.
    Computerisierung um Prozesse rückführbar und sichtbar zu machen und den kontinuierlichen Dialog mit dem Kunden in den Vordergrund zu stellen.

Ein dynamisches Unternehmenskonzept und die Konzentration auf den Umweltschutz machen uns zu einem Vorreiter in der Branche. Die grundsätzliche getrennte Sammlung von Abfällen, Maßnahmen gegen elektromagnetische Strahlung, Energie-Recycling und die Auswahl von Anlagen, Maschinen, Materialien und Ausrüstung im Hinblick auf die Nachhaltigkeit.

Metallographische werkstatt

Video

Menü schließen